Epson DM-D106 Display

Betrieb eines Epson DM-D106 Displays

Intro

Auf dieser Seite will ich versuchen die Informationen zusammenzutragen, die mir zu dem oben genannten Kassendisplay von Epson vorliegen.

Bei dem Display handelt es sich um eine Vakuumfluoreszenzanzeige wie sie bei vielen Supermarktkassen oder Apotheken als Anzeige für die Kunden eingesetzt wird. Es besitzt 2 Zeilen mit je 20 Zeichen.

Das Display selbst wird per RS232 mit 9600 Baud, 8 Databits, No Parity und 1 Stopbit angesprochen und will mit 24Volt versorgt werden.

Pinout und Schaltung für DM-D106

Pinbelegung für PC-Anschluss

Es versteht einige typische Escape-Codes sowie einige Display-spezifische. Mir sind noch nicht alle bekannt, viele kann man per Mitsniffen rausbekommen oder durch längliche Internetsuche.

 

Dipschalter

Mittels Dipschaltern auf der Rückseite könnte wohl die Baudrate eingestellt werden, allerdings ignoriert mein Display dies. Interessant ist Dipschalter 8, dieser aktiviert das Durchlaufen eines Selbsttests nach dem Einschalten des Displays.

Befehle

Das Display versteht eine ganze Reihe von Escapesequenzen um diverse Kommandos auszuführen. Eine unvollständige Liste findet sich hier:

Display Reset/Init 0x1b, 0x40
Cursor on/off 0x1f, 0x43, XX XX: 0=off, 1=on
Blink command: 0x1f, 0x45, XX XX: 0=on bis 0xff=off
Cursor mode
Overwrite 0x1f, 0x01
Vertical Scroll 0x1f, 0x02
Horizontal Scroll 0x1f, 0x03
Clear Screen, Home 0x0c
Uhrzeit anzeigen und setzen
Uhrzeit setzen 0x1F, 0x54, H, M H: Stunden, M: Minuten
Uhrzeit anzeigen 0x1F, 0x55 Zeit muss vorher gesetzt werden.

Beispiele

Das Display wird an der Uni im Rahmen unseres Kassensystems eingesetzt. Dabei ist zum einen ein kleines C-Tool entstanden, welches dann von einem python script abgelöst wurde.

Das Projekt findet man hier: k4ever.someserver.de

Das C-Tool (deprecated) ist hier, das python script findet sich als extra Klasse hier.

Top